Kamin.de benutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×
  • 2% Skonto auf Vorkasse
  • ab 100 € versandkostenfrei
  • 06621 18687-10, Mo-Fr 8:30-18 Uhr
  • Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa: 9-15 Uhr

Funkenschutz

Funkenschutzgitter Kaminofen

Wer einen Kamin sein Eigen nennen darf, der weiß, dass dieser zwar viel Gemütlichkeit und Behaglichkeit in den Wohnraum bringt, allerdings ist auch das entsprechende Zubehör wichtig.

Warum ist ein Funkenschutz wichtig?

Etwas, auf das man beim Kauf eines Kamins nicht verzichten sollte, ist ein Funkenschutz. Natürlich ist es schön, vor dem prasselnden Feuer zu sitzen und sich zu entspannen, jedoch muss man am offenen Feuer damit rechnen, dass immer mal wieder Funken fliegen. Wenn sich dann noch ein Teppich direkt vor dem Kamin befindet, besteht ernsthafte Brandgefahr. Hier ist ein Funkenschutz die richtige Lösung: Er lässt weiterhin eine gute Sicht auf das Feuer zu, schützt aber dennoch effektiv vor fliegenden Funken und herausfallenden Stücken aus dem Kamin. Dennoch gibt es Unterschiede: Funkenschutzgitter lassen sich in den verschiedensten Materialien und Varianten kaufen, meist bestehen sie aus einfachem Draht, bieten aber maximalen Schutz.

Vor allem für Wohnräume ist ein Funkenschutz aus Glas eine gute Lösung und eine noch sicherere Alternative als ein Funkenschutzgitter. Hier sollte man jedoch beachten, dass die Glasplatte nicht mit dem Feuer in Kontakt kommt, sondern davon noch mindestens einen Abstand von 30 bis 40 cm hat. Die meisten Glasplatten für den Funkenschutz sind hitzebeständig auf bis zu 300 Grad Celsius. Wenn dennoch mal eine Scheibe zerbrechen sollte, dann besteht kein Grund zur Sorge vor herumfliegenden Splittern: Das verwendete Material ist sogenanntes Einscheibenglas, welches ganz ähnlich wie bei einer zerbrechenden Autoscheibe in viele kleine Stücke zerbricht.

Melden Sie sich an×

Ich bin bereits Kunde

Passwort vergessen?

Lade, bitte warten...