Kamin.de benutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×
  • 2% Skonto auf Vorkasse
  • ab 100 € versandkostenfrei
  • 06621 18687-10, Mo-Fr 8:30-18 Uhr
  • Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa: 9-15 Uhr

Umluft

Umluft beim Kaminofen - wohlige Wärme für das ganze Haus

Die Umluft beim Kaminofen lässt sich ideal für das Beheizen mehrerer Räume nutzen, wobei das Prinzip denkbar einfach ist, denn die den Kamin umgebende Raumluft wird direkt als effizienter Wärmeträger eingesetzt.

Warmluftofen – Effizienz für wohlige Wärme

Ein klassischer Warmluftofen setzt sich aus einem gekachelten Mantel zusammen, der einen gusseisernen Heizeinsatz aufnimmt, in dem sich unterschiedliche Brennmaterialien verwenden lassen. Die von unten eindringende Umluft wird an den beheizten Flächen des Gussheizeinsatzes erwärmt und nach oben durch spezielle Warmluftschächte und Luftgitter verteilt. Anders, als bei anderen Varianten, erzeugen moderne Warmluftöfen die benötigte Wärme über die umgebene Umluft, wobei die jeweilige Ausführung des Kaminofens Einfluss auf die Menge der Konvektionswärme nimmt. Hierbei werden kurze Wärmewellen an die Umluft weiter gegeben, die sich dadurch schneller in Form von Wärme auch über mehrere Räume ausbreiten kann. Warmluftöfen, die überwiegend Konvektionswärme abgeben, wirbeln auch Staub auf, der sich in den Warmluftkanälen und der Heizkammer ablagern kann. Mit regelmäßigem Reinigen lassen sich Beeinträchtigungen bei der Heizleistung vorbeugen.

Umluft beim Kaminofen: was muss beachtet werden?

Wer die Umluft beim Kaminofen nutzen will, kann zwischen Heizeinsätzen wählen, die für die jeweilige Brennstoffart ausgelegt ist und das beheizen mit Gas, Kohle, Öl oder Holz ermöglicht. Da der Wirkungsgrad eines Warmluftofens im Vergleich zu einem konventionellen Grundofen geringer ausfällt, kann sich der Nutzer für den Festbrennstoffbetrieb entscheiden, der Wirkungsgrade von bis zu 92 Prozent erreicht. Bevor jedoch eine Feuerstätte wie ein Kaminofen in Betrieb genommen wird, sind entsprechende baurechtliche Vorschriften zu beachten, die eine Abnahmebescheinigung durch den Bezirksschornsteinfeger erforderlich macht.

Melden Sie sich an×

Ich bin bereits Kunde

Passwort vergessen?

Lade, bitte warten...